Kundenfeedbacks

 

Hier entsteht eine Seite mit Feedbacks von meiner Kundschaft. Ich freue mich über Lob, Erfolge und über Anregungen und Verbesserungsvorschläge! Schreiben Sie mir -gerne auch mit Fotos (klick)!

 

Feedback von R.A. vom 12.01.2017

Akupunkturbehandlung

 

Ein grosses Glück für Malik und mich ist es, dass wir die wunderbare Rebecca kennenlernen durften. Malik ist ein sensibler Freiberger, der sehr schreckhaft ist. Trotz vielem Üben sind wir irgendwann mit dem Schrecktraining nicht mehr weitergekommen. Da Rebecca und ich die Pferde im selben Stall haben, war es für mich erstmal naheliegend sie nach Rat zu fragen und mich auf die Akupunktur bei Pferden einzulassen. Bei der ersten Behandlung hat sie sich sehr viel Zeit genommen und mir alles genau erklärt. Zudem hat sie sich auch gut auf Malik eingelassen, so dass er sich bereits bei der ersten Behandlung fallen lassen konnte. Nebst seinen Ängsten hat Rebecca auch seinen Hotspot an seinem Hals mit Laser behandelt. Bei Stress reagiert Malik häufig mit Hautproblemen, kleine Glatze beim Chakrapunkt, Hotspot am Hals oder ein Sarkoid an der Brust. Sie konnte alles innerhalb von zwei Wochen heilen ohne jegliche Medikamente. Malik wurde zudem innerhalb eines Jahres viel gelassener im Training. Ich bin mir sicher, dass wir das Rebecca zu verdanken haben. Ich erachte Rebecca als eine sehr kompetente und einfühlsame Fachfrau. Nebst den Akupunkturbehandlungen kann ich auch ihre Kurse empfehlen. Dank dem Akupressurkurs und dem Fütterungskurs kann ich Malik viel besser unterstützen. Ich bin sehr dankbar, dass Rebecca Malik so gut helfen konnte und auch weiterhin tun wird. Romina

 

 

 

____________________________________________________________________________________________

 

Feedback von S.S. vom 06.11.2016

Akupunkturbehandlung & Blutegeltherapie

 

Mein 22-jähriger Freund Malando zerrte sich vor rund 5 Monaten den Fesselträgerschenkel. In einem Kurs bei Rebecca erfuhr ich, dass Akupressur die Heilung bei meinem Pferd unterstützen kann. Nur lässt sich Malando nicht überall und schon gar nicht von allen anfassen. Bei den ersten Sitzungen war er noch sehr misstrauisch. Doch mit jedem weiteren Mal gewann Rebecca Malandos Vertrauen mehr. Heute geniesst mein Gefährte die Behandlungen sichtlich. Es gibt nur noch wenige Stellen, an denen er nicht nicht anfassen lässt.

Die Heilung ist auf einem sehr gutem Weg. Wir werden die Akupressur-Behandlungen beibehalten als sein Wellness-Programm. Einfach weil sie Malando gut tun und er dabei völlig entspannen kann.

 

 

 

 

 

 

___________________________________________________________________________________________

 

Feedback von N.R. vom 07.02.2016

Fütterungsberatung & Akupunkturbehandlungen

 

 

Mein Pferd Filou kam vor knapp zwei Jahren völlig unerwartet zu mir. Bis dahin nahm ich zwar regelmässig Reitstunden und ging zwischendurch ausreiten, aber der Gedanke mir ein eigenes Pferd zu kaufen hatte ich nicht.

Eine Freundin erzählte mir von seiner schlechten Haltung und Pflege, da musste ich helfen und so kam ich innerhalb von knapp zwei Wochen völlig unvorbereitet zu einem Pferd. Schon nach kurzer Zeit traten die ersten Fragen auf und stetig kamen neue dazu. Impfungen, Pflege, Sattel, Zaum, Hufeisen oder Barhuf, Fütterung etc. Es war am Anfang schwer meinen eigenen Weg zu finden, da war ich froh um jede Hilfe.

Filou erhielt in seinem Stall Futterpellets und das entsprach nicht meiner Philosophie, da ich aber auch keine Ahnung über Futtermittel hatte, fing ich zu recherchieren an.

Durch eine glückliche Fügung gelangte ich auf Rebecca Bamert`s Website Anisalis und wir machten einen Termin zur Fütterungsberatung ab.

Ihre Beratung war super, sie konnte mir so viele Fragen beantworten und durch ihre sympathische Art fühlte ich mich von Anfang an wohl.

Beim Abtasten meines Pferdes fielen ihr Verspannungen und ödematöse Fesseln auf und da sie in der Ausbildung zur Tierakupunkteurin war, machten wir einen weiteren Termin ab.

Seither begleitet sie Filou und mich auf unserem Weg. Filou erhält nun Hafer und Gerste, nur ein paar Hand voll am Tag und viel Heu. Das momentan richtige Mineralfutter für mein Pferd fand ich mit ihrer Hilfe, nachdem ich einen Bluttest machen liess, den sie für mich analysierte.

Mein Pferd fühlt sich wohl, sieht super aus und läuft entspannt und fleissig.

Ich kann Rebecca Bamert`s Beratung jedem empfehlen, egal ob Anfänger auf dem Gebiet, oder Interessierter, der einfach wissen möchten, wie es um die Gesundheit von seinem Pferd steht, bevor ernsthafte Symptome einer unausgewogenen Fütterung auftreten.

 

___________________________________________________________________________________________

 

Feedback von G.Z. vom 26.10.2015

Patient: Pferd, Selle-Francais, behandelt mit Akupunktur & Moxibustion

 

 

Liebe Rebecca

 

Ich möchte Dir nochmals ganz herzlich danken: Erstens für den interessanten TSESIT und Zweitens für Deine

herzliche und total supertolle Behandlung von LUTIN!!!

 

Heute Morgen hatte ich bei Esther Reitstunde (ich habe am Sa. und So. Bodenarbeit gemacht) und es hat uns

beide total begeistert und auch überrascht wieviel Schub plötzlich aus der Hinterhand kommt!!

 

Ich habe keine Gerte gebraucht um ihn zum untertreten zu bewegen.......

 

Das habe ich bei ihm noch nie erlebt! Er war auch total motiviert, wo er doch sonst eher minimalistisch ist.

Ein völlig neues Reitgefühl...

 

Deine Behandlung war einfach super! Du bist nun "unsere Top-Hof-Akupunkteurin" und ich freue mich schon

jetzt auf die nächste Behandlung!

 

Ganz herzliche Grüsse und bis bald!

 

____________________________________________________________________________________________________

 

 

Feedback von N. & F.Götte vom 07.12.2015

Patient: Pferde, behandelt mit Akupunktur und Moxibustion

 

CJ:

Bei "CJ" hatten wir zuerst das Gefühl, es sie nicht wirklich was passiert. Doch je mehr Tage vergingen, desto mehr kam seine Energie zurück! Vor allem hat er seit 2 Tagen kein Kotwasser mehr!

 

Silent:

Bei ihm war Kotwasser das Problem. Nach Deiner Behandlung hatte er zwei Tage nichts mehr. Danach hatte er nochmals zwei Tage Kotwasser und seit dann keines mehr.

 

Sherlock:

Er war am Tag nach der Behandlung sehr steif. Am 2. Tag jedoch, ging er ab "wie eine Rakete" und hatte viel mehr Schwung in der Bewegung. Man merkt, er hat wieder Energie, ist aber trotzdem sehr ausgeglichen.